Version
2.1.2024
(modifiziert)
 zu „Theodor-Heuss-Haus (Museum)”, DE-70192 Stuttgart

Museum

Theodor-Heuss-Haus

Feuerbacher Weg 46
DE-70192 Stuttgart
Ganzjährig:
Di-So+Ft 10-18 Uhr

Einfamilienhäuschen des Bundespräsidenten Thodor Heuss (1884-1963), wohin er sich nach seiner zweiten Amtszeit zurückzog, politischen und privaten Besuch empfing und Teile seiner Memoiren verfaßte. Arbeits-, Wohn- und Esszimmer mit Originalmöbeln. Leben und Werk des Journalisten, Schriftstellers, Dozenten und Staatsmannes Heuss, eingebettet in vier Epochen deutscher Geschichte des 20. Jahrhunderts. Originale wie ein Rundfunkempfänger und eine Wahlurne aus den 20er Jahren, Werkbundmöbel aus Heuss' Besitz, Wahlplakate, Staatsgeschenke sowie Ton- und Filmdokumente bringen die Zeitumstände näher.

POI

Museum, Stuttgart

Linden-Museum

Eines der be­deu­tend­sten Völker­kunde-Museen Euro­pas. Samm­lun­gen zu Afrika, Nord- und Latein­amerika, dem Orient, Oze­anien, Ost­asien und Süd­asien.

Museum, Stuttgart

Weissen­hof­museum

Ge­schich­te der Weissen­hof­sied­lung. Haus von Le Corbu­sier im Zu­stand von 1927 als begeh­bares Expo­nat.

Museum, Stuttgart

Landes­museum Württem­berg

Ehe­ma­lige Resi­denz der Her­zöge von Württem­berg. Hoch­kultu­ren des Mittel­meer­raums, Kunst der Eis­zeit­jäger, Zeug­nisse der Kelten und Römer, sakrale Kunst des Mittel­alters, Zeit der württem­bergi­schen Her­zöge und Könige. Glas­sammlung Ernesto Wolf, Renais­sance-Uhren.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#10303 © Webmuseen Verlag