Museum

Theodor-Heuss-Haus

Stuttgart: Einfamilienhäuschen des Bundespräsidenten Thodor Heuss (1884-1963), wohin er sich nach seiner zweiten Amtszeit zurückzog, politischen und privaten Besuch empfing und Teile seiner Memoiren verfaßte. Arbeits-, Wohn- und Esszimmer mit Originalmöbeln.

Einfamilienhäuschen des Bundespräsidenten Thodor Heuss (1884-1963), wohin er sich nach seiner zweiten Amtszeit zurückzog, politischen und privaten Besuch empfing und Teile seiner Memoiren verfaßte. Arbeits-, Wohn- und Esszimmer mit Originalmöbeln. Leben und Werk des Journalisten, Schriftstellers, Dozenten und Staatsmannes Heuss, eingebettet in vier Epochen deutscher Geschichte des 20. Jahrhunderts. Originale wie ein Rundfunkempfänger und eine Wahlurne aus den 20er Jahren, Werkbundmöbel aus Heuss' Besitz, Wahlplakate, Staatsgeschenke sowie Ton- und Filmdokumente bringen die Zeitumstände näher.

Theodor-Heuss-Haus ist bei:
POI

Politikermuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #107996 © Webmuseen