Museum

Zeller-Mörike-Garten

Nagold: In diesem bezaubernden Garten trafen der Nagolder Apotheker Gottlieb Heinrich Zeller und der berühmte Dichter Eduard Mörike zusammen. Gartenlaube von 1832, Gartenhaus von 1862 und Museum.

Der Zeller-Mörike-Garten entführt seine Besucher in eine andere Zeit. Um genau zu sein in die Zeit um 1862, als der Nagolder Apotheker Gottlieb Heinrich Zeller und der berühmte Dichter Eduard Mörike in diesem bezaubernden Garten zusammentrafen.

Das Nagolder Kulturdenkmal besteht aus einer Gartenlaube aus dem Jahre 1832, einem Gartenhaus aus dem Jahre 1862 sowie einem Museum (im Gartenhaus, mit Film). Dem Garten wurde ein Aussehen gegeben, wie es für Gärten zu Zeiten Heinrich Zellers typisch war, mit damals beliebten Pflanzen, Büschen und Bäumen, Beeten mit Kräutern und Heilpflanzen.

Zeller-Mörike-Garten ist bei:
POI

Literatenmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1045623 © Webmuseen