Ausstellung 14.07.22 bis 08.01.23

Stadtmuseum

Fährt dieser Zug zum Bahnhof Klaustor?

Auf den Spuren einer vergessenen Bahnlinie

Halle (Saale), Stadtmuseum: Gemeinsam mit dem Verein Freunde der Halle-Hettstedter Eisenbahn fühlt das Stadtmuseum der großen Zeit der vergessenen Halle-Hettstedter Eisenbahn und ihren Impulsen auf die Entwicklung von Stadt und Land nach. Bis 8.1.23

Gemeinsam mit dem Verein Freunde der Halle-Hettstedter Eisenbahn fühlt das Stadtmuseum der großen Zeit der vergessenen Halle-Hettstedter Eisenbahn und ihren Impulsen auf die Entwicklung von Stadt und Land nach.

Am 20. Mai 1896 als gemeinsames Projekt der Stadt Halle, der beteiligten Landkreise und privater Unternehmen in Betrieb genommen, entwickelte sie sich bald zu einer der modernsten Kleinbahnen Deutschlands. Sie transportierte in ihren besten Zeiten jährlich 1,8 Millionen Fahrgäste, darunter viele Berufspendler, aber auch Wochenendausflügler aus der Stadt ins Mansfelder Land.

Der Bahnhof Klaustor wickelte in den Jahren 1906/07 gut 20 Prozent des Bahnverkehrs der Stadt Halle ab. Dennoch überlebte die Bahn den gesellschaftlichen und technischen Wandel nicht; im Jahr 2002 wurde der Betrieb endgültig eingestellt.

Die Hafenbahn, die 1897 Teil der Halle-Hettstedter-Eisenbahn wurde, verband den Sophienhafen auf der Salineinsel mit dem Thüringer Bahnhof und leistete als eisernes Rückgrat einen beträchtlichen Beitrag zur Ansiedlung von Fabriken und Industrie in Halles Süden. Heute ist die Route als Radweg ausgebaut. Besonders anschaulich ist dies durch eine interaktive Karte dargestellt, die auch online verfügbar ist (erstellt durch Karl-Johann Schikora, Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle).

Neben vielen Original-Eisenbahn-Objekten veranschaulichen historische Fotos und zahlreiche Übersichtskarten die Entwicklung der Bahn. Bemerkenswert ist ein Modell des Bahnhofsgeländes im Maßstab 1:85, dem ein eigener Beitrag auf dieser Seite gewidmet ist.

Stadtmuseum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1052151 © Webmuseen