Version
30.8.2023
Minnekästchen zu „Dein Museum”, DE-63067 Offenbach am Main
Minnekästchen, Deutschland, 15. Jh.
© Deutsches Ledermuseum, C. Perl-Appl

Ausstellung 05.11.23 bis 11.08.24

Dein Museum

Sammlung neu gesehen

Deutsches Ledermuseum

Frankfurter Straße 86
DE-63067 Offenbach am Main
069-829798-0
info@ledermuseum.de
Ganzjährig:
Mi-Fr 10-17 Uhr
Sa-So+Ft 11-18 Uhr

Einmal selbst in die Rolle eines Kurators schlüpfen und mitentscheiden können was in einer Ausstellung zu sehen ist: zum ersten Mal lädt das Deutsche Ledermuseum in Offenbach am Main mit dem partizipativen Ausstellungsprojekt genau dazu ein und fragt neugierig „Was ist Dein Lieblingssammlungsobjekt?”. An Voting-Stationen und über Social Media-Abstimmungen können Exponate gewählt, Texte verfasst und somit der Inhalt der als work-in-progress angelegten Ausstellung mitbestimmt werden.

Aus über 100 verschiedenen Objekten der einzigartigen Sammlung können unter anderem asiatische Schattenspielfiguren, mittelalterliche Minnekästchen, perlenverzierte Mokassins, Kunsthandwerk des Art Déco, Rollschuhe aus den 1950er Jahren oder Kuriositäten wie Lederpostkarten oder ein Pulverhorn aus Sternrochen gewählt werden. Ist das Lieblingsstück auserkoren, wird es mit Erinnerungen oder Anekdoten untermalt.

Den Auftakt des innovativen Projekts bilden ausgesuchte Objekte etwa von Sabine Haus (Präsidentin der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main), Kaweh Mansoori (SPD- Bundestagsabgeordneter), Georg Picard (Geschäftsführer Lederwaren Picard), sowie von Lisa Frisch und Katharina Pfaff (Gründerinnen von frisch Beutel). Die Angesprochenen stehen in einem besonderen Verhältnis zum Material Leder oder zum Deutschen Ledermuseum und haben ihr jeweiliges Lieblingsexponat mit einer persönlichen Notiz versehen.

Auswählen, Abstimmen, Bestaunen

Bis Mitte Februar 2024 sind alle Besucher aufgefordert ihre Exponate im Ausstellungsraum zu wählen und mit individuell angefertigten Gedanken zu versehen.

POI

Ausstellungsort

Deut­sches Leder­museum

Ange­wandte Kunst, Kunst und Design, Mode, Industrie­geschichte. Zu sehen sind Fuß­bekleidung aus vier Jahr­tausen­den sowie heraus­ragende ethno­grafische Objekte aus Afrika, Asien, Europa und den Amerikas und den Polar­regionen.

Museum, Offenbach am Main

Kling­spor-Museum

Museum, Offenbach am Main

Haus der Stadt­ge­schich­te

Der Stein­druck-Erfinder Alois Sene­felder, Noten­fabrik André. Stadt­ge­schichte, Vor- und Früh­ge­schichte, Kunst­hand­werk, Volks­kunde, Fayen­cen.

Bis 25.8.2024, Frankfurt/Main

Streit

Bis 27.10.2024, Frankfurt/Main

Volker Reiche. Comic­zeichner & Maler

Bis 27.10.2024, Frankfurt/Main

Städel / Frauen

Neben bekannten Male­rinnen und Bild­haue­rinnen wie Louise Breslau, Ottilie W. Roeder­stein und Marg Moll haben sich viele weitere erfolg­reich im Kunst­betrieb der Zeit um 1900 behauptet.

Bis 1.12.2024, Frankfurt/Main

Muntean/Rosen­blum. Mirror of Thoughts

Präsen­tiert werden rund elf groß­for­ma­tige Gemälde und eine Video­arbeit des inter­natio­nalen Künstler­duos.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101941 © Webmuseen Verlag