Version
26.11.2023
Sei wieder gut zu „Streit”, DE-60596 Frankfurt/Main
„Sei wieder gut”, um 1929
© Museumsstiftung Post und Telekommunikation

Ausstellung 06.10.23 bis 25.08.24

Streit

Eine Annäherung

Museum für Kommunikation

Schaumainkai 53
DE-60596 Frankfurt/Main
Ganzjährig:
Di-Mi, Fr-So+Ft 10-18 Uhr
Mi 10-20 Uhr

„Ich will nicht streiten”: diesen Satz haben wir alle schon einmal gehört oder gesagt. Aber Streit ist Teil der menschlichen Kommunikation. Er begegnet uns täglich: in den Medien, in politischen oder gesellschaftlichen Debatten, in der Familie oder in der Beziehung. Streit ist wichtig: er gibt uns die Chance, uns zu verstehen, auszutauschen und anzu­nähern.

Streit ist nichts Schlechtes: wir haben als demokratische Gemeinschaft die Chance, über gutes, zugewandtes Streiten Verständnis, Austausch und Annäherungen zu ermöglichen. Manchmal ist es weniger das Reden und mehr das Zuhören, was einen Streit zu einer guten Sache werden lässt.

Die Ausstellung geht diesen Begegnungen nach. Objekte und Geschichten erzählen vom Streit über Geschmack, Anerkennung, Wiedergutmachung oder Erwartungen – als Teil einer größeren Debatte oder auf ganz persönlicher Ebene.

POI

Ausstellungsort

Museum für Kom­muni­kation

Mehrfach preisgekrönter Museumsbau am Schaumainkai. Geschichte der Kommunikation.

Bis 27.10.2024, im Haus

Volker Reiche. Comic­zeichner & Maler

Volker Reiche zeichnete für die Satire­maga­zine Pardon und Titanic und war der erste deutsche Donald Duck-Zeichner.

Bis 27.10.2024, Frankfurt/Main

Städel / Frauen

Neben bekannten Male­rinnen und Bild­haue­rinnen wie Louise Breslau, Ottilie W. Roeder­stein und Marg Moll haben sich viele weitere erfolg­reich im Kunst­betrieb der Zeit um 1900 behauptet.

Bis 1.12.2024, Frankfurt/Main

Muntean/Rosen­blum. Mirror of Thoughts

Präsen­tiert werden rund elf groß­for­ma­tige Gemälde und eine Video­arbeit des inter­natio­nalen Künstler­duos.

Museum, Frankfurt/Main

Städel Museum

Älteste und bedeutendste Museumsstiftung in Deutschland. Gemälde und Grafiken aus sieben Jahrhunderten, Skulpturen der Klassischen Moderne bis zur Gegenwart.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102004 © Webmuseen Verlag