Historische Handwerkerstuben

Museum Gingst

Karl-Marx-Straße 19-20
18569 Gingst

038305-304
museum-gingst@t-online.de

www.historische-handwerkerstuben-gingst.de
museen.kulturportal-m...kerstuben_gingst.html

Juni bis April:
tägl. 10-17 Uhr

Mai bis Aug, Sept:
Mo-Sa 10-17 Uhr

Okt:
Mo-Sa 10-16 Uhr

Nov bis Mai:
Mo-Fr 10-17 Uhr

Werk­stätten und Arbeits­gerät der Schuh­macher, Schnei­der, Weiß­näher, Weber, Frisöre, Damast- und Leinen­weber. Histo­ri­sches Küchen­inven­tar und Spiel­zeug. Finger­hut­samm­lung.

Bild
Historische Handwerkerstuben :: Kulturgeschichte
  • Mini-Map mit Marker
In originalen Fachwerkhäusern befinden sich Werkstätten und Arbeitsgerät der Schuhmacher, Schneider, Weißnäher, Weber, Frisöre und vieler anderer traditioneller Gewerbe. Besonders die Damast- und Leinenweberei erlangte in diesem Ort eine beachtliche Bedeutung. Einer der wichtigsten Berufe im Ort war der des Schuhmachers. Daneben vermitteln historisches Kücheninventar und Spielzeug weitere Einblicke in die Lebenswelt der ackerbürgerlichen Bevölkerung. Bemerkenswert ist auch die liebevoll zusammengestellte Fingerhutsammlung.