Verbund

Museumslandschaft Hessen Kassel

Kassel: Mannigfaltige und bedeutende Kunstschätze aus landgräflicher und kurfürstlicher Sammelleidenschaft

Die Museumslandschaft Hessen Kassel (ehemals Staatliche Museen Kassel) steht in einer rund 600jährigen Tradition des Sammelns, Bewahrens und Gestaltens. Durch landgräfliche und kurfürstliche Sammelleidenschaft sind hier über die Jahrhunderte hinweg mannigfaltige und bedeutende Kunstschätze zusammenkommen, welche unverändert an ihrem historischen Ort erhalten sind.

Auch nach 1866 wurden die musealen Sammlungen wie auch die herrschaftlichen Gärten stetig ergänzt. So wurden zum Beispiel die Sammlung Volkskunde angelegt, das Deutsche Tapetenmuseum gegründet und die Gartenanlagen zu „reifen” Landschaftsparks umgeformt.

Zur Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) zählen 5 Museen und 3 Schlossmuseen mit insgesamt 12 Sammlungen, 3 Parks, 4 Schlösser, ein UNESCO-Welterbe, ein Planetarium sowie weiteren zahlreichen Garten- und Baudenkmäler.

Museumslandschaft Hessen Kassel ist bei:

Verbünde

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #112654 © Webmuseen