Version
17.7.2024
(modifiziert)
Plattenspieldose zu „Musikmuseum Beeskow (Museum)”, DE-15848 Beeskow
Polyphon Tischspielwerk zu „Musikmuseum Beeskow (Museum)”, DE-15848 Beeskow
Polyphon Tischspielwerk
Walzenorchestrion Original Nr. 3 zu „Musikmuseum Beeskow (Museum)”, DE-15848 Beeskow
Walzenorchestrion Original Nr. 3
Hupfeld-Sinfonie-Jazz zu „Musikmuseum Beeskow (Museum)”, DE-15848 Beeskow
Orchestrion Hupfeld-Sinfonie-Jazz
Coinola Cupid zu „Musikmuseum Beeskow (Museum)”, DE-15848 Beeskow
Coinola Cupid
Orchestrelle Style 1500 zu „Musikmuseum Beeskow (Museum)”, DE-15848 Beeskow
Orchestrelle Style 1500
Puck Lyraphon zu „Musikmuseum Beeskow (Museum)”, DE-15848 Beeskow
Puck Lyraphon
Weber DUO-Art zu „Musikmuseum Beeskow (Museum)”, DE-15848 Beeskow
Weber DUO-Art

Museum

Musikmuseum Beeskow

Museum mechanischer Musikinstrumente

Frankfurter Straße 23
DE-15848 Beeskow
Ganzjährig:
Di, Do, Sa-So 14.30 Uhr

Die Sammlung bietet einen Überblick über alle während der Blütezeit der industriell hergestellten mechanischen Musikinstrumente zwischen 1850 und 1930 aus europäischer und US-amerikanischer Produktion. Schwerpunkte sind das Orchestrion, selbstspielende Klaviere und Reproduktionsklaviere der Firmen Welte und Hupfeld.

Die Speicherung von Musik aller Genres auf unterschiedlichen Medien (Stiftwalzen, Lochscheiben, perforierte Papierrollen) macht deren Bearbeitung und Interpretation jederzeit reproduzierbar. Die unterschiedlichen mechanischen und pneumatischen Steuerungs- und Regelungssysteme faszinieren nicht nur Musikliebhaber und Technikbegeisterte.

Bei Führungen können die Besucher in die vergessene Welt der Musikautomaten eintauchen und erleben, wie bereits vor 100 Jahren Musik reproduzierbar wurde.

Live vorgeführt werden das Orchestrion Hupfeld-Sinfonie-Jazz, das Hupfeld Clavitist, das National Coin Piano, das Walzenorchestrion Original Nr. 3, das Coinola Cupid, das Orchestrelle Style 1500, das Polyphon Tischspielwerk, das Puck Lyraphon, das Welte-Mignon und das Weber DUO-Art.

POI

Im gleichen Haus

Regional­museum Burg Bees­kow

Ab 20.7.2024, Neuhardenberg

Nacht in Deutsch­land

Versteckt, teil­weise ver­graben, haben die im Ver­borge­nen ent­standen­en Werke die Jahre des Nazi­regimes über­dauert.

Gehege, Frankfurt (Oder)

Wild­park am Ro­sen­gar­ten

Museum, Frankfurt (Oder)

Kleist-Museum

Dem Er­zäh­ler und Dra­ma­ti­ker von Welt­gel­tung Hein­rich von Kleist, geb. 1777 in Frank­furt (Oder), ge­wid­mete ehe­malige Gar­ni­son-Schule.

Gehege, Fürstenwalde

Hei­mat­tier­gar­ten Für­sten­wal­de

Museum, Eisenhüttenstadt

Museum Utopie und Alltag

Leben in der DDR. Tisch­decken, Platz­deckchen, Unter­setzer, Schäl­chen, kleine Dosen und kunst­gewerb­liche Gegen­stände aller Art.

Bis 24.11.2024, Berlin

Roads not Taken

Anhand von 14 markanten Ein­schnitten der deutschen Geschichte werden die Wahr­schein­lich­keiten von ausge­bliebener Geschichte gezeigt: verhindert von Zufällen oder dem Gewicht persön­licher Unzu­länglich­keiten.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2101770 © Webmuseen Verlag