Museum

Römisches Badegebäude der villa rustica

Peiting: Eine der außergewöhnlichsten römischen Großvillen der Provinz Raetien. Heizraum, Fundamente für den Wasserboiler, Baderäume mit Fußbodenheizung.

Eine der außergewöhnlichsten römischen Großvillen der Provinz Raetien. Die römischen Reste sind rund 15 m lang und lassen eindeutig den Heizraum, die Fundamente für den Wasserboiler sowie Baderäume mit Fußbodenheizung erkennen. Die Villenanlage war wahrscheinlich über eine Stichstraße an die Via Claudia Augusta auf der anderen Lechseite angebunden. Die Größe und die repräsentativen Bauelemente wie Korridore und Säulenhallen lassen an einen Landsitz für Mitglieder der Führungsschicht aus der Provinzhauptstadt Augsburg denken.

POI

Römische Ruinen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #110864 © Webmuseen