Museum

Stadtmauermuseum

im Löpsinger Torturm

Nördlingen: Geschichte und Bedeutung der großenteils original erhaltenen Nördlinger Stadtmauer. 2.632 m vollbegehbarer Wehrgang, 5 Tore und 14 Türme. Einmalig in Deutschland.

Das Museum im 1379 fertiggestellten Löpsinger Torturm erläutert die Geschichte und Bedeutung der großenteils original erhaltenen Nördlinger Stadtmauer, Deutschlands einziger erhaltener Verteidigungsanlage mit voll begehbarem Wehrgang (2632 Meter). Schautafeln erläutern deren Funktionsweise und Besonderheiten. Sechs Uniformen des des 17. und 19. Jahrhunderts, eine Kanone (um 1810), eine umfangreiche Zinnsoldaten-Sammlung (ca. 4000 Figuren) mit einem Diorama der Schlacht bei Nördlingen (1634) sowie ein großes Modell der Stadtmauer informieren über Zeitumstände und Waffentechnik. Der 42 Meter hohe Löpsinger Torturm schließlich bietet einen wunderbaren Ausblick auf die historische Altstadt und den Meteoritenkrater.

Stadtmauermuseum ist bei:
POI

Militärmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #101324 © Webmuseen