Stephan Huber

Der müde Kasperl und die Kartografie

Kunstmuseum am Inselbahnhof
23.11.2019-2.2.2020

Maximilianstraße 52
88131 Lindau

Mi-So 11-17 Uhr

Seine Werke der Karto­grafie bilden die Welt nicht ab, sondern inter­pre­tieren sie. Aus­ge­stellt werden rund 15 groß­forma­tige Karten.

    Bild
    Stephan Huber :: Ausstellung
    • Mini-Map
    Im 2019 neu eröffneten Kunstmuseum am Inselbahnhof ist er der erste zeitgenössische Künstler, der in den neuen Räumlichkeiten ausstellt. Zu sehen sind drei zwei-Meter-große Bergskulpturen „Antelao”, der Doppelblock „Tre Cime” und „Watzmann” gemeinsam mit einer Reihe kleinerer Berge. Ebenso werden seine Werke der Kartografie gezeigt, die die Welt nicht abbilden, sondern interpretieren.

    Ausgestellt werden rund 15 großformatige Karten, darunter auch eine neue Karte des Bodensees.