Beitrag v.
4.12.2014
 zu „Brecht-Weigel-Museum (Museum)”, DE-10115 Berlin

Museum

Brecht-Weigel-Museum

(Brecht-Haus, Brecht-Weigel-Gedenkstätte)

Chausseestraße 125
DE-10115 Berlin
Ganzjährig:
Sa 10-15.30 Uhr
Di 10-11.30, 14-15.30 Uhr
Mi, Fr 10-11.30 Uhr
Do 10-18.30 Uhr
So 11-18 Uhr

Die Chausseestraße 125 war die letzte Wohn- und Arbeitsstätte des Schriftstellers und Theatermanns Bertolt Brecht und der Schauspielerin und Intendantin Helene Weigel.

POI

Haupthaus, Berlin

Aka­demie der Künste (Hanse­aten­weg)

Nach­läs­se und Samm­lun­gen zur deut­schen Kunst und Lite­ra­tur des 20. Jahr­hun­derts.

Museum, Berlin

Museum für Natur­kunde

Größ­tes deut­sches Natur­kunde­museum und eines der fünf größ­ten welt­weit. Über 30 Millio­nen Samm­lungs­objekte, 6600 qm Aus­stellungs­fläche. Größ­tes Dino­saurier­skelett welt­weit.

Bis 24.11.2024, Berlin

Roads not Taken

Anhand von 14 markanten Ein­schnitten der deutschen Geschichte werden die Wahr­schein­lich­keiten von ausge­bliebener Geschichte gezeigt: verhindert von Zufällen oder dem Gewicht persön­licher Unzu­länglich­keiten.

Museum, Berlin

Stiftung Olbricht

Kunst- und Wunder­kammer und Samm­lung Olbricht zur Gegen­warts­kunst des Esse­ner Medi­ziners Thomas Olbricht.

Ab 19.4.2024, Berlin

Caspar David Fried­rich

Zen­tra­les Thema der Aus­stel­lung ist die Rolle der National­galerie bei der Wieder­ent­deckung der Kunst Fried­richs zu Beginn des 20. Jahr­hun­derts. Zu sehen sind etwa 60 Gemälde und 50 Zeich­nungen aus dem In- und Ausland, darunter welt­be­rühmte Ikonen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960496 © Webmuseen Verlag