Ausstellung 18.09.21 bis 27.02.22

Museum Franz Gertsch

Franz Gertsch. Der blaue Raum

Burgdorf, Museum Franz Gertsch: Im Museum Franz Gertsch erleben gleich drei neue Gemälde ihre Weltpremiere: „Blauer Sommer”, „Gräser IX” und „Blaue Pestwurz” werden zusammen mit „Gräser VIII” (2019/20) erstmals ausgestellt. Bis 27.2.22

In den letzten drei Jahren hat der Farbton Blau, genauer gesagt, Lapislazuli-Blau, in Franz Gertschs Schaffen wieder grosse Bedeutung gewonnen. Im Museum Franz Gertsch erleben gleich drei neue Gemälde ihre Weltpremiere: „Blauer Sommer”, „Gräser IX” und „Blaue Pestwurz” werden zusammen mit „Gräser VIII” (2019/20) erstmals ausgestellt. In den anderen Ausstellungsräumen sind neben der Werkgruppe der Vier Jahreszeiten weitere Gemälde und Holzschnitte von Franz Gertsch zu sehen.

Die vier monumentalen Gemälde im ersten Ausstellungsraum erstrahlen in Lapislazuli-Blau, drei davon sind in den Jahren 2020 und 2021 entstanden. Franz Gertsch hat eine ganze Werkgruppe für seinen „blauen Raum” geschaffen.

Ergänzend runden weitere Gemälde und Holzschnitte die Präsentation zum späten Schaffen des Künstlers ab. Auch grossformatige Frauenporträts sind wieder zu sehen.

Museum Franz Gertsch ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050309 © Webmuseen