Version
6.5.2024
(modifiziert)
 zu „Historisches Museum am Hohen Ufer (Museum)”, DE-30159 Hannover
Foto: Historisches Museum Hannover

Museum

Historisches Museum am Hohen Ufer

(derzeit wegen Sanierung und Umbau geschlossen)

Derzeit:
im Auf-/Umbau
(geparkt):
Di 10-19 Uhr
Mi-Fr 10-17 Uhr
Sa-So+Ft 10-18 Uhr

Entwicklung von der mittelalterlichen Siedlung "honovere" zur fürstlichen Residenzstadt, zum regional und überregional bedeutenden Industriestandort bis zur weltweit bekannten Messe- und Expostadt mit besonderem Augenmerk auf die glanzvollen Jahre zwischen 1714 und 1837, als das Kurfürstentum Hannover in Personalunion mit dem englischen Königreich verbunden war. Leben auf dem Lande in Niedersachsen vom 17. bis 20. Jahrhundert. Der Weg Hannovers von der mittelalterlichen Landstadt bis zur Großstadt. BMW Isetta, Hanomag, Hawa Elektrowagen von 1922.

POI

Bis 11.8.2024, Hannover

Starker Stoff für bunte Bilder

Antike Textilien sind ein beson­derer Schatz der Ägyp­tischen Samm­lung. Ein ganz beson­deres High­ight ist die annähernd komplett erhaltene Kinder-Tunika.

Museum, Hannover

Leibniz-Aus­stellung

Bis 28.7.2024, Hannover

Günter Haese zum 100. Ge­burts­tag

Seine Mate­rialien spiegeln eher das Wirt­schafts­wunder als die Kunst­welt: Messing­draht, Zahn­rädchen, Metall­plättchen und Feder­spiralen.

Bis 28.7.2024, Hannover

Nord­lichter

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#1659 © Webmuseen Verlag