Beitrag v.
9.9.2013
Außenansicht zu „Museum für angewandte Kunst (Museum)”, DE-07545 Gera
Museum für Angewandte Kunst Gera im Ferberschen Haus
Foto: Frank Rüdiger
Art deco zu „Museum für angewandte Kunst (Museum)”, DE-07545 Gera
Blick in die Dauerausstellung „Art deco und Funktionalismus – Angewandte Kunst zwischen den Weltkriegen“
Foto: Christina Bitzke
Keramik zu „Museum für angewandte Kunst (Museum)”, DE-07545 Gera
Blick in die Dauerausstellung „Keramik des 20. Jahrhunderts“ – Schenkung Ingrid und Werner Welle
Foto: Mirko Albrecht

Museum

Museum für angewandte Kunst

im Ferber

Greizer Straße 37
DE-07545 Gera
0365-8381430
MUSAK@gera.de
Ganzjährig:
Di-So+Ft 11-17 Uhr

Deutsches und internationales Art deco basierend auf der Sammlung Brühl mit Keramik, Porzellan u.a. von Paul Scheurich. Glas, Metallarbeiten, Schmuck, Mode, Accessoires, Verpackungen, Möbel von Bruno Paul und Jaques Ruhlmann, Arbeiten von Baukünstlern wie Otto Lindig (1895-1966), Theodor Bogler, Gerhard Marcks, Hajo Rose und vom Architekten und Disigner Thilo Schoder, der parallel zum Bauhaus in Gera wirkte. Kunsthandwerk und Fotodesign 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

POI

Bot. Garten, Gera

Bo­ta­ni­scher Gar­ten

Grüne Oase mit etwa 800 ver­schie­de­nen Pflan­zen­arten, einst bota­ni­scher Lehr­garten.

Museum, Gera

Museum für Natur­kunde

Museum, Gera

Stadt­mu­seum Gera

Museum, Gera

Ge­raer Höh­ler

Laby­rinth unter­irdi­scher Wirt­schafts­keller, ent­stan­den im 17. und 18. Jahr­hun­dert.

Museum, Gera

Oran­gerie Gera

Spätbarocker zweiflügeliger ehemaliger Küchengarten des Fürsten Reuß, erbaut 1729-1749. Gemälde, Druckgrafiken, Zeichnungen und Plastiken aus dem Mittelalter. Werke von Otto Dix.

Museum, Gera

Ot­to-Dix-Haus

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#1215 © Webmuseen Verlag