Museum

Museum Gröbming

Gröbming: Mineralien, historisches Klassenzimmer, Bauernstube, Weg der Bauern in die Freiheit, Felsritzbilder im Dachsteinmassiv, Ortsgeschichte, Kampf des Menschen mit dem Schnee.

Besucher des Museums werden in die Welt eines historischen Klassenzimmers mit Tafel und Rechenmaschine versetzt. Daneben schließen eine Bauernstube mit gemauertem Kachelofen sowie ein ehemaliger bäuerlichen Schlafraum an. Vom Weg des Bauern in die Freiheit bis zur Gründung der Käsereigenossenschaft Gröbming reichen die anschließenden Themen. Beachtlich ist die Dokumentation des Vereines ANISA, der sich mit der Erforschung von Felsritzbildern im Dachsteinmassiv beschäftigt.

Die Gröbminger Ortsgeschichte wird anhand eines Zeitbandes mit Abbildungen, Dokumenten und Kleinobjekten von der Frühgeschichte bis 1945 dargestellt. Den Abschluß bildet die Abteilung „Der Kampf des Menschen mit dem Schnee”, wo neben Fotos und Skiern ein Gröbminger Viererbob zu sehen ist.

Den Grundstock des Museums bildet eine ca. 9.000 Stücke umfassende Mineraliensammlung.

POI

Stadt-/Kreismuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1043224 © Webmuseen