Ausstellung 08.05. bis 05.06.22

Focke-Museum, Bremer Landesmuseum

Zeitsprünge

Bremen, Focke-Museum, Bremer Landesmuseum: Kunsthandwerker beiderlei Geschlechts haben sich in der Dauerausstellung und in Haus Riensberg von den Exponaten zu neuen Objekten anregen lassen, die nun in Sichtweite zu den historischen Exponaten präsentiert werden. Bis 5.6.22

Zur Sammlung des Focke-Museums gehört mit herausragenden Objekten die Angewandte Kunst, die vor allem in Haus Riensberg zu sehen ist. Zudem finden sich in der Dauerausstellung viele Exponate, die im Verlauf der Jahrhunderte von Steinmetzen, Tischlern, Goldschmieden, Buchbindern, Webern, Töpfern und anderen hergestellt worden sind. Diese richteten die Bürgerhäuser und öffentlichen Gebäude ein und versorgten die Menschen mit den Dingen des täglichen und festlichen Lebens.

Die Angewandte Kunst Bremen ist ein Zusammenschluss aus eben jenen Gewerken, die es schon seit jeher gibt. Regelmäßig sind ihre Arbeiten im Focke-Museum oder im Park rund um Haus Riensberg bei der beliebten Ausstellung Ins Grüne zu sehen.

Nun haben sich beide Partner ein neues Ausstellungsformat ausgedacht. Kunst­handwerker beiderlei Geschlechts haben sich in der Dauerausstellung und in Haus Riensberg von den Exponaten zu neuen Objekten anregen lassen, die nun in Sichtweite zu den historischen Exponaten präsentiert werden.

Focke-Museum, Bremer Landesmuseum ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051461 © Webmuseen