Version
8.2.2017
 zu „Mineralien- und Fossilien-Ausstellung (Museum)”, DE-93142 Maxhütte-Haidhof
„Jedes Stück hat seine Geschichte” (Johann Stegerer, Sammler)
Foto: Anita Alt, Stadt Maxhütte-Haidhof

Museum

Mineralien- und Fossilien-Ausstellung

im Foyer der Stadthalle

Nordgaustraße 1
DE-93142 Maxhütte-Haidhof
Ganzjährig:
Mi-Fr 16-20 Uhr
Sa 17-20 Uhr
So 12-20 Uhr

Die Oberpfalz war in den 70er Jahren ein ergiebiges Sammlerrevier, welches Sammler aus ganz Europa anzog. Die Ausstellung zeigt die interessantesten Stücke der Sammlung von Johann Stegerer, ein vielseitig interessierter und aktiver Mann, dessen große Leidenschaft das Sammeln von „Steinen” war.

Es waren damals noch zahlreiche Bergwerke, Gruben und Steinbrüche in Betrieb, die in heutiger Zeit längst geschlossen, verfallen oder zugewachsen sind. So zum Beispiel die Pegmatitlagerstätte von Hagendorf, die Eisenerzbergwerke bei Auerbach oder die Flußspatgruben von Wölsendorf, die teils Weltruhm erlangt haben.

POI

Gebäude, Teublitz

Glas­schleife Münchs­hofen

Ehe­mali­ges Glas­schleif- und -polier­werk aus dem 19. Jahr­hun­dert. Ein­zi­ges am ur­sprüng­lichen Ort voll­stän­dig er­hal­te­nes Glas­polier­werk der Ober­pfalz. Arbeits­be­din­gun­gen der Schleifer, Weg des Glases in die Welt.

Museum, Burglengenfeld

Ober­pfälzer Volks­kunde­museum

Alltags­kultur und Lebens­weise der bäuer­lichen, hand­werk­lichen und indu­striellen Be­völ­ke­rung der Ober­pfalz in den letzten 200 Jahren: Möbel, reli­giöse Volks­kunst, Musik­instru­mente, Trach­ten, Brauch­tum, Vereins­wesen.

Bis 2.2.2025, Regensburg

Weltenbrand! Bayern im Ersten Weltkrieg

Mit im Gepäck hatte der gelernte Fass­binder Leonhard Köberlein seine eigene Samm­lung von in Spiritus einge­legten Schlangen, Skor­pionen und Insekten aus „Deutsch-Südwest­afrika”.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997340 © Webmuseen Verlag