Museum

Suworow Museum Altdorf

Altdorf: Völkerverbindendes Gemeinschaftsprojekt von Privatpersonen aus der Schweiz, Russland, der Ukraine und Belarus und ein neutraler Ort, wo seit 1986 jeder willkommen ist. Armeen des Feldzuges, Not der damaligen Bevölkerung, Erinnerungskultur.

Das völkerverbindende Gemeinschaftsprojekt von Privatpersonen aus der Schweiz, Russland, der Ukraine und Belarus ist ein neutraler Ort, wo seit 1986 jeder willkommen ist. Gemeinsame Geschichte soll vereinen und nicht trennen.

Beginnend mit dem Untergang der Alten Eidgenossenschaft 1798 über den Zug der russischen Armee von Italien via Tessin über mehrere Schweizer Alpenpässe führt ein Rundgang chronologisch durch das damalige Geschehen.

Eingegangen wird auch auf alle beteiligten Armeen dieses Feldzuges, die Not der damaligen Bevölkerung sowie die umfangreiche Erinnerungskultur zum 2. Weltkrieg, bis hin zu den heutigen Souvenirs. Bodenfunde aus dem Kanton Glarus und Hinweise auf heutige Gedenkstätten runden die Ausstellung ab.

Künftiges Herzstück wird das noch in Arbeit befindende Suworow Diorama sein, welches mit Uniformpuppen eine Szene vom Panixerpass darstellt, wo die geschwächte Armee infolge Schnee und Kälte große Verluste erlitt.

Suworow Museum Altdorf ist bei:
POI

Historische Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049215 © Webmuseen