Ausstellung 04.06.22 bis 18.01.23

Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Übersetzung als Streit

Weimar, Herzogin Anna Amalia Bibliothek: Die Präsentation führt auf eine Reise durch die Sammlungen der Bibliothek und die Geschichte des Übersetzens. Bis 18.1.23

Die Präsentation führt auf eine Reise durch die Sammlungen der Bibliothek und die Geschichte des Übersetzens.

Die Bibel wird mit Martin Luthers Übersetzungen als neues Buch erfunden, nimmt im Streit Gestalt an und erzeugt neue Konkurrenzen sowie Sichtweisen. Dies veranschaulichen Illustrationen des 16. Jh. aus der Weimarer Bibelsammlung. Im 17. und 18. Jh. werden Bücher im Format mobiler. Im Zentrum steht eine historische Reisebibliothek der Zeit um 1800, die Besucherinnen und Besucher im Freihandbestand entdecken können. Ergänzend zur Präsentation auf der Vulpius-Galerie Bände aus der Bibliothek der Weimarer Herderkirche zu sehen sein.

Herzogin Anna Amalia Bibliothek ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051008 © Webmuseen