Version
21.4.2024
(modifiziert)
 zu „Weimar Haus (Museum)”, DE-99423 Weimar

Museum

Weimar Haus

Das Geschichtserlebnis

Schillerstraße 16 - 18
DE-99423 Weimar
03643-901890
info@weimarhaus.de
April bis Sept:
tägl. 9.30-18.30 Uhr
Okt bis März:
tägl. 9.30-17.30 Uhr

5 Jahrtausende Weimarer Geschichte. Ensemble von Wachsfiguren, aufwendigen Kulissen- und Theaterbauten, Special-Effects und Videoprojektionen.

POI

Bis 15.9.2024, Weimar

Lebenswege in der Diktatur 1933−1945

Museum, Weimar

Wittums­palais

Raum­ge­stal­tung und Wohn­kultur des aus­ge­hen­den 18. Jahr­hun­derts. Tafel­runden­zimmer als Treff­punkt der Tafel­runde Anna Ama­lias, stän­dige Mit­glie­der waren Chri­stoph Martin Wie­land, Jo­hann Wolf­gang von Goethe und Johann Gott­fried Herder.

Museum, Weimar

Schiller­museum und Schillers Wohn­haus

Friedrich Schiller erwarb das Haus 1802 und wohnte hier mit seiner Frau Charlotte und den vier Kindern bis zu seinem Tode 1805.

Museum, Weimar

Gink­go-Mu­seum

Bota­ni­sches Phä­no­men des Ginkgo biloba - eines Baumes, der vor über 300 Millio­nen Jahren bereits auf der Erde hei­misch war. Erfor­schung und Nut­zung des Ginkgo in der Medizin, in der Kunst, in der Lite­ratur oder als Sym­bol.

Bis 15.9.2024, Weimar

Abge­hängt – Be­schlag­nahmt – Ange­passt

Die dreiteilige Schau ver­deut­licht die vielfältigen Wege, die Künstler im Umgang mit einem totali­tären Herr­schafts­system ein­ge­schlagen haben. Im Bauhaus Museum geht es um die Beschlag­nahme der „ent­arteten Kunst” 1937.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#11424 © Webmuseen Verlag