Version
10.7.2014
 zu „Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf (Museum)”, DE-58636 Iserlohn

Museum

Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf

mit Nadelmuseum und Gelbgießerei

Baarstraße 222-226
DE-58636 Iserlohn
02371-217-1960
museum(at)iserlohn.de
Ganzjährig:
Do 14-18 Uhr
Fr 14-16 Uhr
Sa-So 11-16 Uhr

Die Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf gilt als bedeutendste, in ihrem ursprünglichen Charakter noch erhaltene Industrieansiedlung aus dem 19. Jh. im Märkischen Kreis. Die historische Bausubstanz der zehn zum Teil aneinander gebauten Häuser ist bis auf geringe Teile heute noch vorhanden und substanziell weitgehend unverändert. Gezeigt werden Nadelherstellung und Messingobjekte aus der Region.

POI

Museum, Iserlohn

Stadt­mu­seum

Museum, Iserlohn

Städti­sche Ga­le­rie Die Wel­le

Museum, Iserlohn

Hemberg-Museum Iserlohn

„Museum in der Schule”: Vitrinen zur Archäologie, Paläontologie, Meeresbiologie und zum Umweltschutz in den Fluren des Schulzentrums Hemberg. Fossilien vom Präkambrium bis ins Quartär, die Welt von der Steinzeit bis heute.

Museum, Iserlohn

Deutsches Höhlen­museum Iserlohn

Höh­len­kun­de, Mine­ra­lo­gie, Geo­lo­gie. Span­nen­de Infor­ma­tio­nen rund um das The­ma „Höhle”.

Bis 30.6.2024, Hagen (Westfalen)

Gott­fried Heln­wein

Heln­weins Arbeits­weise ver­wan­delt die schmutzige Wirk­lich­keit in medi­tative, stille Bilder, die uns beim Betrachten un­weiger­lich in ein Dilemma manöv­rieren.

Bis 30.6.2024, Hagen (Westfalen)

Struktur//Wandel

Bis 31.10.2024, Hagen (Westfalen)

Deutsch­lands Boden­schätze

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#4378 © Webmuseen Verlag