Version
21.6.2024
(modifiziert)
 zu „Historisches Feuerwehrmuseum Neu Tramm (Museum)”, DE-29451 Dannenberg

Museum

Historisches Feuerwehrmuseum Neu Tramm

Neu Tramm, Am Breselenzer Weg 16
DE-29451 Dannenberg
Mitte April bis 31. Okt:
Do-Fr 14-17 Uhr
Sa-So+Ft 10-17 Uhr

Das Historische Feuerwehrmuseum zeigt die Geschichte des Brandbekämpfungswesens und die Entwicklung der notwendigen Gerätschaften. Ein kompletter Schlauchturm und über 80 Großexponate, darunter auch fahrtüchtige Feuerwehr-Oldtimern, machen die Sammlung zu einer der umfangreichsten deutschlandweit.

Die Ausstellung der motorisierten Feuerwehr-Oldtimer ist ein besonderer Anziehungspunkt für Feuerwehrbegeisterte und Technik-Freaks. Drehleitern und Löschfahrzeuge aus dem Jahre 1929 beeindrucken noch heute durch ihre gelungenen Konstruktionen und die schon damals ausgefeilte Technik.

Eine Helmsammlung, Uniformen, Bilder, Dokumente, Urkunden und Hilfsgeräte runden das Bild ab.

Und wie arbeitet die Feuerwehr heute? Was gehört alles zur Ausrüstung einer heutigen Feuerwehrfrau oder eines heutigen Feuerwehrmanns? Warum ist diese Ausrüstung so wichtig? Und wie erfahren die Wehren eigentlich von einem Einsatz? An den Themeninseln „Ausrüstung“, „Nachrichtentechnik“ oder „Waldbrand“ finden Klein wie Groß Antworten auf spannende Fragen.

POI

Museum, Hitzacker

Archäo­logi­sches Zentrum

Unge­wöhn­liche Begeg­nungen und Einblicke in den Lebens­alltag der Jung­stein­zeit und der Bronze­zeit.

Museum, Hitzacker

Das Alte Zollhaus

Museum, Lüchow

Stones Fan Museum

Erstes und ein­zi­ges Museum seiner Art. Expo­nate rund um die Rolling Stones und ihre ehe­ma­ligen Band­mit­glieder.

Burg, Dömitz

Museum Festung Dömitz

Grenz­geschichte, Elb­schiff­fahrt im 19. Jahr­hun­dert, Er­inne­rung an den hier inhaf­tierten Schrift­steller Fritz Reuter. Kolonial­waren­laden.

Bis 13.10.2024, Lüneburg

Kant 300. Ein Leben in Königs­berg

Im Mittel­punkt steht die Person Kants, nicht seine Philo­sophie. Wie wurde aus dem Hand­werker­sohn ein Gelehrter? Warum spielte Kant Billard? Wer waren seine Freunde?

Bis 31.10.2024, Suderburg-Hösseringen

Jugend in Be­we­gung

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#4123 © Webmuseen Verlag