Museum

Ethnografisches Museum der Stadt Genf

(Musée d’Ethno|graphie Geneve)

Geneve-Genf: Eine der größten völkerkundlichen Sammlungen der Schweiz. Dauerausstellung „Das Archiv der menschlichen Unterschiede”.

Das 1901 gegründete Museum umfasst eine der größten völkerkundlichen Sammlungen der Schweiz und ist seit ein paar Jahren in einem originellen Neubau der Zürcher Architekten Marco Graber und Thomas Pulver untergebracht: mit seiner hellen, abgeschrägten Fassade erinnert es entfernt an ein asiatisches Langhaus.

Die Dauerausstellung trägt den Titel „Das Archiv der menschlichen Unterschiede” und erzählt anschaulich, wie sich die verschiedenen Kulturen im Laufe der Zeit auseinander entwickelt haben.

Ethnographische Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #106639 © Webmuseen