Ausstellung 21.11.20 bis 26.09.21

Uhrenindustriemuseum

Pokal und Sixpack

Sport in der Industriegesellschaft

Villingen-Schwenningen, Uhrenindustriemuseum: Die Ausstellung blickt aus kulturwissenschaftlicher Perspektive auf die engen Zusammenhänge zwischen Sport und Industriegesellschaft. Bis 26.9.21

Die Ausstellung thematisiert die engen Zusammenhänge zwischen Sport und Industriegesellschaft. Sie blickt darauf aus einer kulturwissenschaftlichen Perspektive. Sport wird „als ein Medium gesellschaftlicher Selbstthematisierung betrachtet”, „als ein Medium … der Aufführung von Gesellschaft” (Thomas Alkemeyer).

Das große, globale Thema wird mit herausragenden Beispielen aus der regionalen Sportgeschichte verschränkt. Dieser „glokale” Zugang ist programmatisch für das Museum, das sich thematisch und historisch der Industriegesellschaft allgemein widmet und zugleich die Ortsgeschichte insbesondere Schwenningens in den Blick nimmt.

Das Gestaltungskonzept greift die Dualität von global und lokal entsprechend auf. Damit richtet sich die Ausstellung sowohl an ein überregionales als auch an ein regionales Publikum.

Uhrenindustriemuseum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049599 © Webmuseen