Version
21.6.2024
(modifiziert)
Heimathaus zu „Rundlingsmuseum Wendlandhof (Museum)”, DE-29482 Küsten
Backhaus zu „Rundlingsmuseum Wendlandhof (Museum)”, DE-29482 Küsten
Stellmacherei zu „Rundlingsmuseum Wendlandhof (Museum)”, DE-29482 Küsten
 zu „Rundlingsmuseum Wendlandhof (Museum)”, DE-29482 Küsten
Schafe zu „Rundlingsmuseum Wendlandhof (Museum)”, DE-29482 Küsten

Museum

Rundlingsmuseum Wendlandhof

April bis Okt:
Di-So+Ft 10-17 Uhr

Die Faszination an den runden Dörfern mit nur einem einzigen Zuweg ist bis heute ungebrochen, doch bleibt ihr Ursprung weitgehend im Dunkeln. Fremdartig klingende Ortsnamen wie Meudelfitz, Dickfeitzen, Kröte, Karwitz oder Thune erinnern bis heute an die lange währende slawische Besiedlung dieser Gegend.

Einen Eindruck vom Leben und Arbeiten der bäuerlichen Bevölkerung im 19. Jahrhundert vermittelt das originalgetreu eingerichtete Dreiständer-Hallenhaus. Auch lohnt ein Blick in die alte Dorfschmiede und die Werkstatt des Stellmachers. Ein weiteres Gebäude ist der Herstellung von Flachs-Leinen gewidmet. Das Parum-Schultze-Haus zeigt Leben und Werk eines der letzten noch slawisch sprechenden Bauern und Dorfchronisten des Wendlands. Seine um etwa 1720 verfaßte Chronik gibt einen anschaulichen Eindruck vom dörflichen Alltagsleben im Wendland kurz nach dem 30jährigen Krieg.

Angelehnt an das Heimathaus laden das Kräuterrondell auf dem Museumsgelände und der Bauerngarten zum Verweilen ein. Gelegentlich wird auch das historische Backhaus wieder in Betrieb genommen.

POI

Museum, Lüchow

Stones Fan Museum

Erstes und ein­zi­ges Museum seiner Art. Expo­nate rund um die Rolling Stones und ihre ehe­ma­ligen Band­mit­glieder.

Museum, Hitzacker

Archäo­logi­sches Zentrum

Unge­wöhn­liche Begeg­nungen und Einblicke in den Lebens­alltag der Jung­stein­zeit und der Bronze­zeit.

Museum, Hitzacker

Das Alte Zollhaus

Museum, Salzwedel

Johann-Friedrich-Danneil-Museum

Burg, Dömitz

Museum Festung Dömitz

Grenz­geschichte, Elb­schiff­fahrt im 19. Jahr­hun­dert, Er­inne­rung an den hier inhaf­tierten Schrift­steller Fritz Reuter. Kolonial­waren­laden.

Bis 13.10.2024, Lüneburg

Kant 300. Ein Leben in Königs­berg

Im Mittel­punkt steht die Person Kants, nicht seine Philo­sophie. Wie wurde aus dem Hand­werker­sohn ein Gelehrter? Warum spielte Kant Billard? Wer waren seine Freunde?

Bis 31.10.2024, Suderburg-Hösseringen

Jugend in Be­we­gung

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#9559 © Webmuseen Verlag