Museum, Cloppenburg

Museums­dorf Cloppen­burg

Museumsdorf mit mehr als fünfzig Gebäuden. Länd­liche All­tags­welt und Volks­kultur der histo­ri­schen Kultur­land­schaft zwi­schen Weser und Ems.

Museum, Großweil

Freilicht­museum Glent­leiten

Vom Korn zum Brot, vom Haus­brun­nen zum Wasser­hahn: im größten Freilichtmuseum Südbayerns machen original erhaltene Gebäude die Arbeitswelt, die Bräuche und Traditionen, aber auch die Baukunst der Menschen Oberbayerns begreifbar.

Museum, Bad Windsheim

Fränk. Frei­land­museum

Kultur­ge­schich­te und Volks­kunde der länd­lichen Be­völ­ke­rung vom Spät­mittel­alter bis in die Gegen­wart. Eines der größ­ten Frei­licht­museen Bayerns.

Museum, Beuren

Freilicht­museum Beuren

Mehr als 20 Ge­bäude mit land­schafts­prä­gen­den Streu­obst­wiesen am Fuß der Schwä­bi­schen Alb. Wohnen und Wirt­schaften in den Regio­nen Mitt­lerer Neckar und Schwä­bi­sche Alb.

Museum, Wolfegg

Bauern­haus-Museum Allgäu

Fischer­haus, ehe­mals fürst­liche Hof­fische­rei, Back­haus mit Knecht­kammer, Bienen­haus, Hennen­stall, Bauern­gärten, Emmen­taler-Käserei, liebe­volle Innen­aus­stattung vom Himmel­bett bis zum Melk­schemel.

Museum, Hohenfelden

Thü­ringer Frei­licht­museum Hohen­felden

Archi­tektur und Lebens­weise der länd­lichen Bevöl­kerung Mittel­thürin­gens aus ver­schie­denen Jahr­hunder­ten.

Museum, Schwäbisch Hall

Hohen­loher Frei­land­museum Wackers­hofen

Histo­rischen Lebens­formen im länd­lichen Raum Nord­württem­bergs. Gebäude und Ein­rich­tun­gen, länd­liche Alltags­kultur. Streu­obst­wiesen, Äckern mit alten Feld­früchten, Feucht­biotope und Bauern­gärten. Haus- und Nutz­tiere histo­rischer Rassen.

Museum, Grefrath

Nieder­rheini­sches Frei­licht­museum

Histo­ri­sche Wohn-, Arbeits- und Hand­werks­kultur des Nieder­rheins. Drei typi­sche, original­getreu wieder­auf­ge­baute Hof­anlagen mit Wohn­häusern, Scheunen und Neben­gebäuden, Obst­wiesen, Gemüse- und Blumen­gärten und Back­haus.

Museum, Finsterau

Frei­licht­museum Finsterau

Länd­li­ches Sied­lungs­wesen Nie­der­bayerns.

Museum, Detmold

LWL-Frei­licht­museum Detmold

Über 500 Jahre Ge­schich­te - re­prä­sen­tiert durch 100 ver­schie­de­ne Gebäude und ihre ori­gi­nal histo­ri­sche Aus­stat­tung. Bienen­zen­trum „Alarm für die Biene”.

Museum, Mönchhof

Mönch­hofer Dorf­museum

Idealtypisches Dorf mit Anger und Teich, Gasthaus, Schule, Kino, Gemeindeamt, Feuerwehr, Werkstätten der Handwerker, Geschäften, Milchhaus, Schrotmühle und einer Kirche. Dörflicher Alltag und bäuerliches Leben im Heideboden. Getreidebau und Rübenwirtschaft. Im ehemaligen Mönchhofer Bahnhof Ausstellung zur Neusiedler-Seebahn und der Vertreibung der Ungarndeutschen.

Museum, Großgmain

Salz­burger Frei­licht­museum

Länd­liche Bau- und Wohn­kultur des Salz­burger Landes: 100 Ori­ginal­bau­ten aus Land­wirt­schaft, Hand­werk, Ge­werbe und Indu­strie: Bauern­höfe, Scheunen, Mühlen, Hand­werker­häuser, Almen aus 5 Jahr­hunder­ten, Mu­seums­eisen­bahn, Natur-Kneipp­anlage, Gast­haus, E-Werk.

Museum, Stübing

Öster­reichi­sches Frei­licht­museum

Rund 100 ori­gi­nale, histo­risch be­deut­same bäuer­liche Wohn- und Wirt­schafts­bauten aus allen Bundes­ländern Öster­reichs. Um­fassen­des Bild der öster­reichi­schen Haus­land­schaften und des bäuer­lichen Lebens von einst.

Museum, Niedersulz

Museums­dorf Nieder­sulz

Größ­tes Frei­licht­museum Nieder­öster­reichs. Wein­viert­ler Dorf von einst mit Bauern­höfen, Hand­werker­häusern, Kapellen, Stadeln, einem Wirts­haus, einer Mühle und Schule sowie der typi­schen Wein­viertler Keller­gasse. Alte Haus­tier­rassen, Hand­werks­vor­führun­gen, Dorf­wirts­haus.

Museum, Fladungen

Fränki­sches Freiland­museum Fladungen

Dörf­liche Kultur in Unter­franken. Acht bäuer­liche Hof­stellen und Tag­löhner­häuser sowie die für Unter­franken so typi­schen Ge­meinde­bauten wie Kirche, Dorf­wirts­haus und Ge­meinde­brau­haus.

Museum, Nabburg

Frei­land­museum Ober­pfalz

Ge­lände mit 50 wieder­er­rich­te­ten Ge­bäu­den des länd­lich-bäuer­lichen Raums der Ober­pfalz, die fünf Ober­pfälzer Haus­land­schaf­ten zu­ge­ord­net und mit Gegen­stän­den der Alltags­kultur ein­ge­rich­tet sind. Vor­ge­schichts-Samm­lung.

Museum, Bad Sobernheim

Rheinl.-Pfälzi­sches Frei­licht­museum

Museum, Hofstetten bei Brienz

Ballen­berg Frei­licht­museum der Schweiz

Ein­zi­ges Frei­licht­museum der Schweiz. Typi­sche Haus­formen aus allen Landes­teilen der Schweiz mit dazu­ge­höri­ger Ein­rich­tung (Mobi­liar, haus- und land­wirt­schaft­liches Gerät, Werk­zeuge). Origi­nale Ziegel­hütte.

Museum, Bad Zwischenahn

Museum Ammer­länder Bauern­haus

1910 ge­grün­de­tes Frei­licht­museum in idylli­scher Lage am Zwischen­ahner Meer. En­sem­ble um ein Ammer­länder Bauern­haus mit 14 Häu­sern und Neben­ge­bäuden, darunter eine zwei­ge­schossi­ge Galerie­kappen­wind­mühle.

Museum, Kommern

Rheini­sches Frei­licht­museum

Bau­denk­mäler und andere Zeug­nisse rheini­scher All­tags- und Fest­ultur. Tex­tilien, Möbel, Haus­rat, Spiel­zeug, Keramik, Hand­werk, Land­wirt­schaft, länd­liche Ge­bäude.

Museum, Kronburg

Schwä­bisches Bauern­hof­museum Iller­beuren

Älte­stes Frei­licht­museum in Bayern mit in situ ver­blie­be­nen Bauern­häusern und trans­fe­rier­ten Bauten. Breite Über­sicht über histo­rische Bau­weisen in Baye­risch-Schwaben und dem Allgäu, tradi­tio­nelle Nutz­tier­rassen und Pflanzen­sorten.

Museum, Tittling

Museums­dorf Baye­rischer Wald

Histo­ri­sche Haus­land­schaft des Baye­ri­schen Wal­des aus der Zeit vom 17. bis zum 19. Jahr­hun­dert mit ins­ge­samt 146 Bauten: bäuer­liche An­wesen, Säge­werke, Mühlen, Dorf- und Weg­kapellen, Flur­denk­mäler, älteste Volks­schule Deutsch­lands.

Museum, Lindlar

LVR-Frei­licht­museum

Lebens- und Arbeits­welt der Men­schen im Bergi­schen Land im aus­gehen­den 19. und begin­nen­den 20. Jahr­hun­dert. Typi­sche Hand­werke wie Schmie­den, Stell­mache­rei, Feilen­hauerei. Alte Haus- und Nutz­tier­rassen, typi­sche Obst­sorten der Region.

Museum, Gutach

Schwarz­wälder Freilicht­museum

Ein­drucks­volle Schwarz­wälder Bauern­höfe des 16. bis 18. Jahr­hun­derts mit Speichern, Back- und Brenn­häusle, Mühlen, Sägen. Hand­werk­lich gefer­tigte alte Arbeits­geräte, Heu­schlitten, farben­präch­tige Bauern­gärten, histo­rische Nutz­pflanzen, Kräuter­garten.

Museum, Ribnitz-Damgarten

Frei­licht­mu­seum Klo­cken­ha­gen

Landes­typi­sche Bei­spiele länd­lichen Bauens vom 17. bis zum frühen 20. Jahr­hun­dert, letzte erhal­tene Bock­wind­mühle Meck­len­burg-Vor­pom­merns, Haltung tradi­tio­neller Haus­tiere, land­tech­nische Sammlung, Zeug­nisse des Garten­baus und der Par­zellen­land­wirt­schaft. Würz­kräuter­garten.

Museum, Molfsee bei Kiel

Schles­wig-Hol­stein. Frei­licht­museum

Bauern­häuser, Katen, Scheu­nen, Wind­räder, eine Apo­theke und Werk­stätten des dörf­lichen Hand­werks aus allen Land­schaf­ten Schles­wig-Holsteins. Drei ver­schie­dene Wind­mühlen und eine Wasser­mühle. Tiere und Bauern­gärten. Vor­füh­run­gen von Museums-Hand­werkern.

Museum, Diesdorf

Frei­licht­museum Dies­dorf

Typisch alt­märki­sches Dorf. Mehr als zwanzig Wohn- und Wirt­schafts­ge­bäude sowie histo­risch ange­legte Bauern­gärten. Nieder­deutsche Hallen­häuser, Speicher und Tor­häuser, Schmiede und Bock­wind­mühle, Tauben­turm, Back­haus und Dorf­schule.

Museum, Rudolstadt

Thü­rin­ger Bauernh­äu­ser

Eines der ältesten deutschen Freilichtmuseen. Hausrat und Geräte aus der Region, Thüringer Volkskunst bis Mitte des 19. Jahrhunderts.

Museum, Walldürn

Oden­wälder Frei­land­museum Gotters­dorf

Frü­he­re länd­liche Lebens- und Ar­beits­welt in Oden­wald, Bau­land und Unte­rem Neckar­land an­hand von 15 fertig­ge­stell­ten Ge­bäu­den mit kom­pletter Ein­rich­tung. Wei­tere Ge­bäu­de im Aufbau.

Museum, Papenburg

Von-Velen-Museum Papen­burg

Ver­schie­dene re­stau­rierte Ge­bäude der Torf­stecher.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
# © Webmuseen Verlag