Gebäude, Schluderns

Chur­burg

Eine der mäch­tig­sten und best­erhal­te­nen Burg­anla­gen Süd­tirols, er­rich­tet 1253 von den Bischö­fen von Chur. Resi­denz­haftes Renais­sance­schloß mit Arkaden­hof, roman­ischer Schloß­kapelle und ande­ren Räum­lich­keiten mit kost­barem Mobi­liar und Kunst­gegen­ständen.

Museum, Stilfs

Messner Mountain Museum Ort­es

Schrecken des Eises und der Fin­ster­nis, Schnee­menschen und Schnee­löwen, White Out und der Dritte Pol. Welt­weit größte Samm­lung von Ortler-Bildern, Eis­geräte aus zwei Jahr­hun­der­ten, Ski­lauf, Eis­klettern, Pol­fahrten.

Museum, Schluderns

Vintsch­ger Museum

Klein­bäuer­liches Am­biente. Be­wässe­rungs­system der Waale und der damit zu­sammen­hängen­den Land­wirt­schaft. Archäo­logie im „Magi­schen räti­schen Drei­eck” mit Funden vom Gang­legg (1997) aus der Bronze- und Eisen­zeit. Schwaben­kinder.

Museum, Stilfs

Museum für das Ortler­gebiet

Schloss, Kastelbell-Tschars

Schloß Kastel­bell

Museum, Latsch

Habs­burger Museum

Museum, Latsch

Ste­pha­nus-Kapelle in Ober­montani

Einer der um­fang­reich­sten goti­schen Wand­malerei­bestände in Tirol.

Zentrum, Stilfs

Natio­nal­park­haus natura­trafoi

Museum, Glurns

Kirch­tor­turm Paul Flora

Rund 60 Werke und Fotos aus dem Leben des aus Glurns stam­men­den Zeich­ners Paul Flora.

Museum, Glurns

Schlu­dern­ser Torturm

Museum, Mals

Heimat­museum Laatsch

Museum, Mals

Museum Bene­dik­tiner­stift Marien­berg

Ge­schich­te des Klo­sters, All­tags­leben seiner Mönche.

Museum, Schnals

Kar­tause Aller­engel­berg im Schnals­tal

Museum, Schnals

archeo­Parc Schnals­tal

Aquarium, Prad am Stilfserjoch

National­park­haus aqua­prad

Um­welt­didak­ti­sche Ein­rich­tung zur Welt der heimi­schen Fische und anderer an das Wasser gebun­dener Lebe­wesen.

Zentrum, Martell

National­park­haus cultura­martell

Museum, Taufers

Pfarr­museum St. Michael

Museum, Graun in Vinschgau

Museum Vinschger Oberland

Museum, Kastelbell-Tschars

Messner Mountain Museum Juval

Mythos Berg: Tibe­tika-Samm­lung, Galerie mit Bildern der Hei­li­gen Berge der Welt, Masken­samm­lung aus fünf Kon­ti­nen­ten, Aus­stel­lung zu Gesar Ling, Tantra-Raum und Ex­pedi­tions­keller.

Museum, Laas

Marmorplus

Bis 3.11.2024, Bozen

Past Food

Neben kultur­histo­ri­schen Aspekten zeigt die facetten­reiche Aus­stellung, dass unsere Vorfahren nie um eine Idee ver­legen waren, ihren Hunger zu stillen und für halt­bare Vorräte zu sorgen.

Bis 22.9.2024, Bozen

Caldera. Spuren­suche im Supervulkan

Schloss, Tarasp

Schloss Tarasp

Wahrzeichen des Unterengadins. Ritter- und Festsäle, alte Schlafgemächer, Schlosskapelle, Orgel mit 2500 Pfeifen.

Bis 20.10.2024, St. Moritz

Zwischen Mailand und Maloja

Gio­vanni Segan­tinis Interesse, ja seine Leiden­schaft für das Ex­peri­men­tieren mit Licht­effek­ten und ‑phäno­menen, offen­bart sich bereits in den frühe­sten Werken und zieht sich als roter Faden durch sein gesamtes Schaffen.

Bis 22.9.2024, Davos Platz

Zum Schein Archi­tektur

Die Aus­stellung möchte die unbe­kannte Seite des Malers in den Fokus rücken und anhand der Entwürfe und Skizzen, Kirchners archi­tek­toni­schen Blick heraus­stellen.

Ab 13.10.2024, Davos Platz

Kirchner zwischen Malerei und Fotografie

Museum, Sent

Alberto Giacometti Museum

Hausmuseum in den stimmigen Gewölbekellern der Pensiun Aldier. Graphisches Werk des großen Bergeller Künstlers Alberto Giacometti. Probedrucke ohne Auflage, Lithografien und Radierungen, Original Lithosteine. Bruder Diego.

Zentrum, Zernez

National­park­haus Infor­mations­zentrum

Bis 18.8.2024, Vaduz

Mächtige Mauern und Minne­sang

Das Mittel­alter erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Das zeigt sich auch in der grossen Anzahl liechten­steini­scher Brief­marken, wobei die Burgen ein belieb­tes Motiv darstellen.

Bis 18.8.2024, Vaduz

Bis an der Welt Ende

Ihre Lebens­ge­schich­ten sind ein leben­diges Zeugnis für die Ver­flech­tun­gen einer globalen Welt im 18. Jahr­hundert.

Bis 1.9.2024, Vaduz

Entdecke die Farben Deiner Welt

Nicht die mora­lische Qualität des Künstlers, nicht die physi­sche Be­engt­heit seiner Lebens­ver­hält­nisse, sondern deren schöpfe­rische Aus­drucks­kraft als Zeichen ihrer Hoffnung macht die Qualität von Kunst aus.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#993686 © Webmuseen Verlag