Bis 7.7.2024, Chur

Jan Kiefer. Lieber Lachen

Das Modell einer bei Aus­grabun­gen an der Mosel ent­deckten Stein­skulptur, die ein römi­sches Wein­schiff darstellt, diente Jan Kiefer als Aus­gangs­lage für eine neue Serie von Gemälden.

Ab 22.6.2024, Chur

Otto Dix und die Schweiz

Im Zentrum der Aus­stel­lung stehen die Werke von Otto Dix, die Ende der 1930er-Jahre ent­standen sind, als sich der Künstler längere Zeit zur Kur im Engadin aufhielt.

Ab 9.6.2024, Davos Platz

Zum Schein Archi­tektur

Die Aus­stellung möchte die unbe­kannte Seite des Malers in den Fokus rücken und anhand der Entwürfe und Skizzen, Kirchners archi­tek­toni­schen Blick heraus­stellen.

Museum, Maienfeld

Heididorf

Ausstellung „Johanna Spyris Heidiwelt” zum Leben der Schriftstellerin Johanna Spyri. Authentisches Heididorf, welches Johanna Spyri in ihren Erzählungen schildert.

Zentrum, Zernez

National­park­haus Infor­mations­zentrum

Schloss, Tarasp

Schloss Tarasp

Wahrzeichen des Unterengadins. Ritter- und Festsäle, alte Schlafgemächer, Schlosskapelle, Orgel mit 2500 Pfeifen.

Museum, Chur

Bündner Natur­museum

Ausstellungen über die Tierwelt, die Ökologie, die Erdgeschichte und die Mineralien Graubündens. Sonderausstellungen und Kurse zu aktuellen Themen. Umfangreiche wissenschaftliche Beleg- und Studiensammlungen.

Museum, Susch

Muzeum Susch

Ehemaliges Pfarrhaus mit Empfangs- und Wirtschaftsbauten, heute zeitgenössisches Kunstmuseum und Ort für künstlerische Produktion und Vermittlung, der die Besucher zu instruktiven Rundgängen einlädt.

Museum, Chur

Bündner Kunst­museum Chur

Neo­klas­si­zi­sti­sche „Villa Planta”, 1874/75 vom Archi­tek­ten Jo­han­nes Lud­wig als pri­vate Resi­denz erbaut. Über 6000 Ge­mälde, Skulp­turen, Zeich­nun­gen, Druck­grafi­ken, Foto­grafien u.a.m. vom 15. Jahr­hun­dert bis zur Gegen­wart.

Museum, St. Moritz

Segan­tini Museum

Dem Maler Gio­vanni Se­gan­tini ge­wid­me­tes Museum. Werke aus allen seinen Schaf­fens­zeiten, ins­be­son­dere das groß­forma­tige Alpen­tripty­chon.

Museum, Chur

Räti­sches Museum

Ur- und früh­ge­schicht­liche Ab­tei­lung mit Fund­mate­ria­lien aus dem ganzen Kanton. Neo­lithische Höhen­sied­lung Petrus­hügel bei Cazis. Bronze­zeit­liche Sied­lun­gen und Gräber­felder.

Museum, Chur

Forum Würth Chur

Ausstellungen mit Werken aus der Sammlung Würth, vornehmlich aus dem 20. und 21. Jahrhundert.

Museum, Davos Platz

Kirchner Museum

Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938) lebte von 1917 bis zu seinem Tod in Davos. Sein Werk gilt als wegweisend im deutschen Expressionismus. Das Kirchner Museum beherbergt die weltweit umfangreichste Sammlung von Werken des Künstlers.

Museum, Jenins

Grei­sin­ger Museum

Über­wie­gend unter­irdi­sches Museum mit dem Ambiente einer Hobbit­höhle. Grei­sin­ger Collec­tion zum Thema „Mittel­erde”, die welt­weit größte und be­deu­tend­ste ihrer Art.

Museum, St. Moritz

Enga­diner­museum

Ein­zig­arti­ge Samm­lung von bis zu 500 Jahre alten Innen­ein­rich­tun­gen. Detail­getreu ins­ze­nier­te Stuben. Möbel, Haus­rat, Sticke­reien, Trach­ten. Kleine ur- und früh­ge­schicht­liche Samm­lung. Die räto­roma­nische Sprache.

Schloss, Stampa

Palazzo Castel­mur

Patrizierhaus der Familie Redolfi, durch Giovanni Castelmur im lombardisch/venezianischen Stil erweitert. Trompe-L’Oeil-Wandmalereien. Die Bündner Zuckerbäcker.

Museum, Ilanz

Museum Regiunal Sur­selva

Museum, Klosters

Heimat­museum Nutli-Hüschi

Museum, Trin

Festungs­museum Sperre Trin

Felsen­festung der Schweizer Armee. Fels­werk im Crap Sogn Barcazi und Crap Pign, unte­irdisch durch mehrere Treppen mit­ein­ander ver­bunden. Wieder­errich­tete Material­seilbahn.

Museum, Sils / Segl Maria

Nietzsche-Haus

Foto- und Dokumenten-Sammlung, Handschriften und Briefe aus der Silser Zeit, die originale Totenmaske, Musikalien und Werke.

Museum, St. Moritz

Berry Museum

Das Berry Museum, in der hun­dert­jäh­rigen Villa Arona im Herzen von St. Moritz gelegen, ist dem Kur­arzt und Maler Peter Robert Berry (1864-1942) ge­wid­met.

Museum, Pontresina

Museum Alpin

Wohnräume eines Engadinerhauses. Diaschau: Alpenpflanzen und Bergblumen. Gesteins- und Mineraliensammlung des Oberengadins, Bergells und Puschlavs. Bergbau Val Minor. Reliefs und Fototafeln. SAC-Hütteneinrichtung mit Modellen. Vogelsammlung Gian Saratz. W

Museum, Poschiavo

Museo valli­giano poschia­vino

Zeug­nisse der vielfältigen Geschichte, Kultur, Kunst und sozialen Verhältnisse der Ver­gangen­heit des Puschlavs. Palazzo de Bassus-Mengotti: volks­kund­liche, etruskische und indische Samm­lungen, Bär M13. Casa Tomé: Bauern­leben der letzten 700 Jahre.

Ausstellungshaus, Flims Dorf

Das Gelbe Haus

Je­weils zwei saiso­nale Aus­stellun­gen im Winter und im Sommer zu Alltags­kultur ebenso wie klas­sisch philo­sophi­scher Kultur in den Be­reichen Kunst, Medien, Archi­tektur, Design und Volks­kultur.

Museum, Sent

Alberto Giacometti Museum

Hausmuseum in den stimmigen Gewölbekellern der Pensiun Aldier. Graphisches Werk des großen Bergeller Künstlers Alberto Giacometti. Probedrucke ohne Auflage, Lithografien und Radierungen, Original Lithosteine. Bruder Diego.

Museum, Samnaun

Tal­museum Chesa Retica

Unter Heimatschutz stehendes, typisches Engadinerhaus, beeinflusst durch die Bauweise des Tiroler Oberlandes. Ländliche Wohnkultur, landwirtschaftliche Gebrauchsgegenstände und Geräte. Leben und Werk des Benediktiner Paters und Dichters Maurus Carnot (186

Bot. Garten, Arosa

Alpinum

Museum, Davos Dorf

Heimat­museum Davos

Möblierte Interieurs der Bauern und Patrizier der Landschaft Davos (ehemaliger Zehngerichtebund). Hausrat, landwirtschaftliche Geräte, Werkzeuge. Alte Walser-Kornmühle, Kornspeicher. Flüela-Postkutsche. Anfänge der Tuberkulose-Sanatorien und Aufstieg von Davos. Schumacherwerkstatt.

Museum, Davos Platz

Winter­sport­museum

Reich­haltige Samm­lung an Winter­sport­geräten und Doku­menten aus der Stiftung der Familie Jürg Kauf­mann, Davos. Pracht­volle Gegen­stände (Schlitten, Bob, Ski, Schlitt­schuhe, Curling-Material usw.) aus den Anfängen des Winter­sports bis hin zur Gegen­wart.

Museum, Bergün / Bravuogn

Bahn­mu­seum Al­bu­la

Tech­nische, wirt­schaft­liche und kulturelle Hinter­gründe der Bahn. Detail­getreues Modell der Albula­bahn mit Gebäuden, Viadukten und Tunneln.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#981309 © Webmuseen Verlag