Museum, Bedburg-Hau

Museum Schloss Moyland

Museum, Goch

Museum Goch

Euro­päi­sche und inter­natio­nale Kultur vom spä­ten Mittel­alter bis in die Gegen­wart: spät­goti­sche Skulp­tur des Nieder­rhein, Künstler­gruppe ZERO, zeit­ge­nössi­sche Kunst, Skulp­turen­garten

Bis 9.8.2024, Wachtendonk

Glanzlichter 2023

Museum, Kleve

Museum Kurhaus Kleve

Mo­der­ne und zeit­g­enös­si­sche Kunst, Nach­laß Ewald Mataré, Joseph Beuys, Lothar Baum­garten, Stephan Balken­hol, Franz Gertsch, Richard Serra, Jeff Wall, Th. Struth.

Gehege, Kleve

Tier­garten Kleve

Museum, Kevelaer

Nieder­rheini­sches Museum

Spiel­zeug, Hand­werk, Graphik, Schüt­zen­wesen, acker­bürger­liches Wohnen, reli­giöse Volks­kultur und Wall­fahrt, Regio­nal- und Orts­ge­schichte, historisches Klassenzimmer.

Museum, Kalkar

Städti­sches Museum Kalkar

Wech­sel­aus­stel­lun­gen hoch­rangi­ger zeit­ge­nössi­scher Kunst. Werke von mit Kalkar ver­bunde­nen Künst­lern wie Franz Radziwill Heinrich Moshage. Heimat­kund­liche Dauer­aus­stellung.

Museum, Kalkar

Brüter­museum Wunder­land Kalkar

Ehe­ma­liges Not­strom­diesel­ge­bäude. Ener­gie­ge­win­nung durch Atom­kraft. Ori­gi­nal-Teile aus den 80er Jah­ren, als der „Schnelle Brüter” noch parat stand, um ans Netz zu gehen – was aber nie der Fall war.

Museum, Emmerich

Plakat­museum am Nieder­rhein

Rund 96.000 Pla­kate aus aller Welt als Baro­meter sozia­ler, wirt­schaft­licher, poli­ti­scher und kultu­reller Ereig­nisse, Spie­gel gei­sti­ger und prak­ti­scher Akti­vi­täten, der lebens­zu­ge­wand­ten Seite des Men­schen, seines Den­kens, Füh­lens und Han­delns.

Museum, Kleve

B. C. Koek­koek-Haus

Eine der be­deu­tend­sten archi­tek­to­ni­schen Kost­bar­keiten des 19. Jahr­hun­derts am Nieder­rhein. Einzig­arti­ges Mobi­liar. Land­schafts­gemälde von Barend Cor­nelis Koek­koek. Maler­schule um B.C.Koek­koek, nieder­län­di­sche und deut­sche Ro­man­tik.

Museum, Kleve

Geo­logi­sches Museum im Schwanen­turm

Geo­logie der Re­gion. Ge­stei­ne und palä­onto­lo­gi­sche Funde vom euro­päi­schen Nieder­rhein. Fos­si­lien aus den eis­zeit­lichen Ge­schie­ben der Rhein­ebene. Zer­stö­rung des Schwa­nen­turms im Zwei­ten Welt­krieg, Wieder­auf­bau, Mo­dell der Burg um 1600, Por­trät­galerie.

Kranenburg

Museum Katha­rinen­hof

Male­rei des 16. bis 20. Jahr­hun­derts, Skulp­turen des 15. bis 19. Jahr­hun­derts, Zeich­nun­gen des 17. bis 20. Jahr­hun­derts, reli­giö­se Volks­kunst (alles unter Vor­be­halt, da der miß­traui­sche Vor­stand kein Info­mate­rial he­raus­gibt).

Museum, Emmerich

Rhein­museum

Ent­wick­lung der Rhein­schiff­fahrt. Strom­bau und Verkehrs­wege. Emme­rich und der Rhein. Stadt­geschichte, Fischerei.

Park, Wachtendonk

Natur­park­zentrum Wachten­donk

Haus Püllen, eines der älte­sten Bau­denk­mäler Wach­ten­donks aus dem Jahre 1634. Ent­wick­lung der Natur, Kultur und Land­schaft des Natur­parks von der vor­letz­ten Eiszeit bis heute.

Mühle, Kalkar

Mühle am Hanse­laerer Tor

Gale­rie-Hollän­der­mühle, mit einem unte­ren Um­fang von fast 35m und einer Höhe von mehr als 27m (ohne Flügel) die größte Mühle am Nieder­rhein.

Museum, Emmerich

Haus im Park

Einzel- und Sammel­aus­stellun­gen moder­ner, d.h. zeit­gleich arbei­ten­der junger Künstler vor­wie­gend aus der weite­ren Region Nieder­rhein.

Museum, Goch

Arnold-Jans­sen Haus

Im Geburtshaus in Goch verbrachte Arnold Janssen seine ersten prägenden Kindheits- und Jugendjahre.

Museum, Kleve

Klever Schuh­Museum

Schu­ster-Hand­werk, Ge­schich­te der ehe­ma­li­gen Schuh­fabri­ken in Kleve. Schuh-Samm­lung, Doku­mente, Vor­rich­tun­gen und Ma­schi­nen und Werk­zeuge zur Schuh-Her­stel­lung.

Mühle, Kleve

Alte Mühle Dons­brüggen

1824 er­baute Wind­mühle mit acht­ecki­gem Turm in Fach­werk­technik. Klei­nes Museum mit Mühlen­modellen, Müller­werk­zeug sowie Foto­grafie­samm­lung und Dar­stellung der Mühlen­ge­schichte.

Museum, Kalkar

Heimat­museum Grieth

Ent­wick­lung der Stadt, das frühe­re Leben der Bür­ger und ihre Haupt­erwerbs­quellen Fisch­fang, Schiff­fahrt und Korb­flech­terei.

Museum, Kalkar

Stifts­museum Wissel

Privat­archiv des Museums­gründers Erich Hub­bertz unter ande­rem zu Ort und Stift Wissel. Grab­stein- und andere Foto­doku­men­ta­tionen, Toten­zettel­samm­lung mit über 3.000 Exem­plaren. Ge­schich­te des „Tabak­dorfes Wissel”, Ver­kaufs­laden aus der Vor­kriegs­zeit, Mammut­zähne.

Zentrum, Rheurdt

Haus Oermter Berg

Ent­ste­hung des Oermter Berges wäh­rend der Eis­zeit. Ver­ände­run­gen der nieder­rhei­ni­schen Land­schaft durch Stein­kohle­abbau und indu­stria­li­sierte Forst­wirt­schaft.

Burg, Geldern

Histo­ri­scher Mühlen­turm

Histo­ri­scher Turm der ehe­ma­ligen Stadt­be­fe­sti­gung. Regel­mäßig ganz­jährig Kunst­aus­stel­lungen.

Mühle, Goch

Viller Mühle

Still­ge­legte Öl- und Ge­treide­mühle von 1870 (Privat­besitz des Puppen­spielers Heinz Bömler). „Markt der ver­ges­se­nen Waren”. Unge­mein lustige Füh­rung.

Museum, Kleve

Museum Forum Are­nacum

Kel­ti­sche, römi­sche und frän­ki­sche Funde aus Rin­dern und Um­ge­bung: Mün­zen, Terra Sigil­lata, Schiffs­funde aus dem Spyck.

Zentrum, Issum

Begeg­nungs­stätte Oermter Berg

Die Höhen­züge im süd­lichen Kreis Kleve, ins­be­son­dere der Oerm­ter Berg. Ent­stehungs­ge­schichte, Be­sied­lung durch den Men­schen, indu­striali­sierte Forst­wirt­schaft, Lebens­räume als Rück­zugs­gebiete für heimi­sche Pflanzen- und Tier­arten.

Mühle, Issum

Herr­lich­keits­mühle

Acht­kan­tige so­ge­nann­te Berg­holländer­mühle, 1768 von den Grafen von Borch­grave erbaut und seit 1930 unter Denk­mal­schutz.

Rees

Rathaus­galerie

Museum, Wachtendonk

Dorf­stube Wankum

Alte Kap­lanei von 1870/1871. Kirche, Orts­ge­schichte, Hand­werk, Lebens­ge­stal­tung und Welt­kriege. All­tags- und Ge­brauchs­gegen­stände, litur­gi­sche Ob­jekte aus der ehem. Pfarr­kirche.

Museum, Rees

Batten­berg­turm

Rees

Jo­han­nes Derk­sen Leben und Werk

Seel­sorger Jo­han­nes Derk­sen avan­cierte zum belieb­te­sten Schrift­steller der ehe­ma­ligen DDR. Das Privat­museum von Dieter Roos hält die Er­inne­rung an den Geist­lichen wach.

Museum, Bedburg-Hau

LVR-Klinik­museum

Ge­schich­te der Rhei­ni­schen Provin­zial Heil- und Pflege­an­stalten mit Doku­menten, Objekten und Fotos zum Klinik­alltag, zur Be­treu­ung und Be­hand­lung der Pa­tien­ten sowie zur Arbeits- und Be­schäf­ti­gungs­therapie der Ver­gan­gen­heit. Ge­schich­te der Massen­depor­ta­tio­nen von Pa­tien­ten in die Tötungs­an­stalten ab März 1940.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#971229 © Webmuseen Verlag